Herzlich Willkommen !

28 März 2009

Plötzlich stoppt die Welt für einen Moment und wenn sie sich weiterdreht, ist nichts mehr wie zuvor.


Gestern haben wir Abschied genommen von Nikki und Conny.
-----

Noch immer ist der Tod der beiden für uns alle völlig unfaßbar.



Die Grundschule hat die Kinder gut aufgefangen. In der Pausenhalle wurde ein Bild von Nikki mit einer Kerze aufgestellt. Die Kinder schreiben ihre Gefühle und Wünsche für Nikki auf Sterne, Sterne die für ihn leuchten sollen. In der Schule sind Schulpsychologen aktiv, bei Bedarf können die Kinder jederzeit mit ihnen reden. Wie die Kinder das Geschehen letzendlich verarbeiten, das wird die Zeit zeigen.

Liebe und traurige Grüße von Kathleen

Kommentare:

hannapurzel hat gesagt…

Schrecklich... Ich war sehr erschrocken, als die Meldung in den Medien lief... Und als ich dann noch erfahren habe, dass es Schulkameraden Deiner Kinder waren...
Ich drück Dich ganz arg!
Herzigst, Bella

Kunterbuntes Stoffchaos hat gesagt…

Ich fand es schon gruselig, wo die Meldung im Radio kam.
Wenn man jemanden kennt, den es betrifft ist es noch schrecklicher.

Fühlt euch mal ganz lieb gedrückt. Ich hoffe, die Kinder können das alles gut verarbeiten. Das finde ich toll, wenn auch an der Grundschule darüber gesprochen wird. So sind die Kinder mit Ihren Gedanken nicht alleine.

Liebe Grüße

Katja

Andrea hat gesagt…

einfach furchtbar!unfaßbar!
und nicht zu fassen, wenn es den eigenen "kreis" betrifft. man die betroffenen kennt. ich hoffe deine kinder kommen gut damit klar.
viele liebe grüße
andrea

Melanie hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Melanie hat gesagt…

Mensch Kathleen, lese das erst heute...wie schrecklich....lass Dich mal drücken. Ich hoffe, dass Ihr einen guten Weg findet, das alles zu verarbeiten.

GLG Melli

tina-kleo hat gesagt…

OH Kathleen, was lese ich hier.... das ist ja furchtbar... bete in Gedanken für die Menschen, die trauern.

Drück dich,

LG tina-kleo